Überspringen zu Hauptinhalt
Spots Sollen Informieren

Emodrom-Mitarbeiter Benjamin Engl (l.) und der Poststellenbetreiber Matthias Filbert vor dem neuen Schaufenster. Bild: © Emodrom / K. Chaparro

Seit Kurzem hat die Emodrom ein Schaufenster mitten in der Stadt im Gebäude der Stadtwerke angemietet. „Wir hatten bereits Anfang vergangenen Jahres ein geeignetes Objekt gesucht und sprachen die Stadtwerke darauf an. Nachdem dort mittlerweile die Poststelle eröffnet wurde, teilte uns der Mieter sein Interesse mit“, teilt Emodrom Gründer Thomas Reister in seiner Pressemitteilung unserer Zeitung mit.

Er erhalte vermehrt Anfragen nach Besuchs- und Vortragsmöglichleiten von Vereinen, Clubs und Einzelpersonen, die sich über die Entwicklung des Emodrom-Mobilitätszentrum am Hockenheimring und die daraus entstehenden Chancen vor Ort interessieren würde. „Denen kommen wir selbstverständlich gerne nach.“ Ein Besucher habe ihm im Rahmen eines Vortrages mitgeteilt, dass er den Eindruck habe, dass je weiter Personen vom Tagesgeschäft des Hockenheimrings entfernt wären, sie die höchste Expertise für sich in Anspruch nehmen könnten. „Gerade deshalb ist es uns ein Anliegen, Interessierte bei den Aktivitäten am Hockenheimring mitzunehmen und zu informieren. Insofern freuen wir uns über die Möglichkeit, hier mit wechselnden Spots die positive Weiterentwicklung mitten in der Stadt zeigen zu können,“ teilt der Emodrom Gründer mit. 

© Hockenheimer Tageszeitung, Mittwoch, 04.03.2020, Autor: zg

An den Anfang scrollen